Kamingespräch: Von der Spannung zwischen Journalisten und Offizieren

GHG Manteuffelstr. 20, Hamburg

Quis custodiet ipsos custodes - Wer bewacht die Wächter? Journalismus definiert sich aus dieser zweitausend Jahre alten Einsicht. Investigativ, hartnäckig und unbestechlich, ohne sich mit einer guten Sache gemein zu machen: Das sind die Tugenden des Journalismus. Sie treffen auf die soldatischen Prinzipien von Loyalität, Kameradschaft und Gewissen. Soldaten stehen in einem Dienstverhältnis, Kameradschaft ist […]

Ein Abend im Bundespräsidialamt

Bundespräsidialamt

Wie viele Institutionen hat das Bundespräsidialamt mit dem Kriegsbeginn einige drastische Veränderungen unmittelbar erlebt. Und wie kaum eine zweite Institution Deutschland stand sie unmittelbar nach de Kriegsbeginn im Fokus der internationalen und nationalen Aufmerksamkeit. Für ein sonst eher geräuschloses Haus, welches allein über den Präsidenten sichtbar wird, eine ungewöhnliche Zeit. Und dennoch bleiben die Pflichten, […]

Mitgliederversammlung zur langfristigen Aufstellung

Berliner Sitzungsort Alt-Moabit 101 A, Berlin, Berlin

Nach einer Pandemie und einer Zeitenwende möchten wir als CNSS einige längere Perspektiven innerhalb unserer Mitglieder diskutieren das Netzwerk weiterentwickeln. Die Einladungen erfolgen schriftlich.

Indo-Pacific Security Conference

Manfred-Wörner Zentrum der Führungsakademie der Bundeswehr Manteuffelstr. 20, Hamburg

Description to follow

Clausewitz Gespräch: Interessensvertretung Brüssel am Beispiel der ESG-Taxonomie

Manfred-Wörner Zentrum der Führungsakademie der Bundeswehr Manteuffelstr. 20, Hamburg

Einladung Clausewitz-Gespräch_01.11.23Im 21. Jahrhundert gilt Nachhaltigkeit als die Kompassnadel moralischen Handelns. Sie wird mit dem Klimawandel ebenso assoziiert, wie mit Flüchtlingsbewegungen, Postkolonialismus und sozialer Gerechtigkeit. Politisch verwirklicht sich diese Dreifaltigkeit als die ESG-„Taxonomy for Sustainable Activities“. ESG steht für Environmental, Social and Governance. Als Taxonomieverordnung 2020/852 der Europäischen Kommission trat sie im Juli 2020 in […]

Auswertung Bundeswehrreform

Mit der Zeitenwende wurde auch eine Reform der Sicherheits- und Verteidigungsstrukturen ausgerufen. Diese steht bis heute aus. Einerseits entlastete der Mut, die Hartnäckigkeit und der Erfolg der Ukraine den akuten Handlungsdruck Europas und Deutschlands. Andererseits war die politische Leitung des Verteidigungsministeriums Teil einer parteipolitischen Rochade, die erst nach ihrem offenkundigen Scheitern mit Tatkraft und Entschlossenheit […]

Parlamentarisches Strategiegespräch mit Oberst dGen Dr. Markus Reisner, PhD

Polykrisen bedeutet, dass mehr Veränderung vorliegt als wir bewältigen können. Das befeuern systematische Rivalen und Feinde des Westens aktiv, indem sie die Überlastung ausnutzen oder gezielt vergrößern. Konkret spüren wir das strategische Dilemma der Unterstützung  zwischen Israel und der Ukraine, der Indo-Pazifik gerät aus dem Blick und der Gürtel von unfreundlichen Staaten südlich der Sahelzone […]

Gesamtgesellschaftliche Verteidigung: Desinformationen

Manfred-Wörner Zentrum der Führungsakademie der Bundeswehr Manteuffelstr. 20, Hamburg

Desinformationen sind ein niederschwefliges, hocheffektives und strategisches Mittel offene und vernetzte Gesellschaften zu desavouieren. Es wird mit Erfolg eingesetzt, wie der BREXIT oder die Wahl von Donald Trump demonstrieren. Sie verbreiten sich rasant und prägen die öffentliche Meinung, beeinträchtigen Wahlen und die nationale Sicherheit. Der eigentliche Schaden ist unterschwellig: Sie erodieren das Vertrauen in Medien […]

Vernetzte Ad-Hoc Abwehr in Kriegsgebieten

GHG Manteuffelstr. 20, Hamburg

Enno Lenze bewegt sich jenseits von Organigrammen und Zuständigkeiten. Als Kriegsjournalist und Aktivist geht er dahin, wo es Not tut. Auf diese Weise erhält er Einblicke und Zugänge, die sich jedem externen Beobachter im Homeoffice entziehen, gleich ob andere Journalisten, Aufklärer oder Analytiker. Diese Einblicke wird er mit uns teilen, wie in der Ukraine die […]

Webinar: Reflexion gegenwärtiger Hybrider Aktionen

In der Woche vom 26. Februar dominierten zwei militärpolitische Ereignisse die deutschsprachige Landschaft: Der erste Waffeneinsatz der Fregatte Hessen und die Leaks einer hochrangigen Besprechung des Inspekteurs der Luftwaffe. Sie verdrängten andere Ereignisse: Die Trauerfeier um Alexej Nawalny und die Forderung transnistischer Separatisten nach Schutz durch russische Truppen vor der Republik Moldau. Vor lauter schmerzhaften […]